Offenes Herz Österreich
Offenes Herz Österreich
Startseite

Unsere Geschichte

«Es geht darum, auf einen Schrei zu ant­worten, den Schrei der Männer und Frauen, denen ein Freund fehlt.»

Am 4. Januar 1990 hatte Pater Thierry de Roucy die Ein­­ge­­bung, eine neue Orga­­ni­sa­tion zu gründen, die Jugend­­­liche in Gruppen zu viert oder fünft in Vor­­orte oder benach­tei­­ligte Viertel großer Städte sendet, um dort eine Gegen­wart der Freun­d­­schaft und des Mit­lei­­dens zu leben.

Einige Daten

  • 1990: Gründung der ersten zwei Häuser (genannt Points-Cœur) in Brasilien und Argentinien. Elf Freiwillige gehen in diesen ersten Einsatz.
  • 1992: Gründung des ersten Empfangsdorfes für Menschen in großen Schwierigkeiten in Brasilien, Fazenda do Natal
  • 1992-1999: Gründungen von 24 Häusern in 15 Ländern
  • 1996: Das “Mutterhaus” in Frankreich wird eröffnet und ist Ort der Ausbildung und der Begegnung
  • 1997: Eröffnung des ersten Hauses für Studenten und Arbeitende in Villejuif (Paris)
  • 1999: 150 Jugendliche aus 15 Ländern sind in 20 Ländern im Einsatz
  • 2000: Am Gründonnerstag wird Points-Cœur/OffenesHerz von der katholischen Kirche als “Vereinigung von Gläubigen”, durch Estanislao Esteban Kardinal Karlic, derzeitiger Erzbischof von Parana (Argentinien) anerkannt
  • 2005: Points-Cœur erhält den besonderen beratenden Status beim Wirtschafts- und Sozialrat der UNO für Belange der Menschenrechte
  • 2006: Gründung zweier Points-Cœur, die auf das Leben an den Universitäten ausgerichtet sind, in Lviv (Ukraine) und São Paolo (Brasilien)
  • 2007: Einweihung eines Internationalen Zentrums für eine Kultur des Mitgefühls (ICCC) in Woodbourne, im Staat New York
  • 2009: Gründung zweier Points-Cœur in Chile
  • 2010: Gründung eines Hauses für Studenten und Arbeitende in Berlin (Deutschland)
  • 2011: Gründung unseres Hauses in Wien (Österreich)

Heute

17 Points-Cœur Häuser in 18 Län­­dern
2 Emp­fangs­dörfer
7 Points-Cœur Häuser für Stu­­denten und Arbei­tende
6 Häuser für die Vor­­­be­rei­tung und Aus­­bil­­dung

Seit 1990

haben mehr als 1300 Frei­wil­lige aus 32 Nationen einen Ein­satz gemacht.


Zur Anfang
•  Impressum •  Website powered by SPIP •  Sitemap •